Sollte diese E-Mail nicht richtig dargestellt werden, dann klicken Sie bitte auf den folgenden Link: Newsletter online ansehen
SILICON SAXONY e. V. Newsletter Ausgabe 02/17
 
Smart Systems Hub und News
- Sächsische Staatskanzlei: Sachsen setzt sich für Kompetenzzentrum zur Industrie-Digitalisierung ein
- TU Dresden: Wissenschaftliche Expertise der TUD zur Realisierung des Hub-Konzepts
- Silicon Saxony: Sachsens Hightechindustrie engagiert sich intensiv für das neue "Smart Systems Hub - Enabling IoT"
- BMBF: Deutschlands Innovationskraft wächst
- Dresdner Transferbrief: Software entwickelt sich selbst – Systeme für das IoT
- IBM: Fünf Technologien, die unser Leben bis 2022 beeinflussen
- Fraunhofer IZM: Smartphone-Lautsprecher auf MEMS-Basis
Termine und Einladung
- Workshop ALD for Industry
- Arbeitskreistreffen "Patente - Recht - Steuern"
- Jetzt anmelden: Energy Efficient Aviation Solution Konferenz
- "Future Technologies Science Match"
- Jetzt Ausstellungsfläche buchen: SEMICON Europa 2017
- Jetzt Ausstellungsfläche buchen: SEMIEXPO Russia 2017
- Arbeitskreistreffen "Cyber-physikalische Systeme"
- Terminänderung: 3. Silicon Saxony Projektmanagement-Tag
- Auftaktveranstaltung des Vereins "Wirtschaft für ein weltoffenes Sachsen"
 
 
 
Smart Systems Hub  
 
 

Sächsische Staatskanzlei: Sachsen setzt sich für Kompetenzzentrum zur Industrie-Digitalisierung ein 

Die Staatsregierung setzt sich, zusammen mit Partnern aus der Forschung (z. B. TU Dresden) und der Hightechindustrie (z. B. Silicon Saxony), für ein Kompetenz- und Innovationszentrum im Freistaat ein, um das Zukunftsthema Internet der Dinge (IoT) maßgeblich mitzugestalten. Der sogenannte "Smart Systems Hub - Enabling IoT" soll an Europas führendem Halbleiterstandort Dresden entstehen und zugleich interessierte Akteure aus Wirtschaft und Wissenschaft aus ganz Sachsen einbinden. Für die Realisierung des Smart Systems Hub geht die Staatsregierung von einer Gesamtinvestition in Höhe von 80 bis 100 Millionen Euro aus. Bereits in der Startphase können in und um das Zentrum herum mehrere hundert Arbeitsplätze entstehen.» mehr
 
  ↑ Top  
 

TU Dresden: Wissenschaftliche Expertise der TUD zur Realisierung des Hub-Konzepts 

Digital Hubs sind eine neue Form "digitaler Ökosysteme", die die Zusammenarbeit und Kooperation von Start-ups, etablierten Unternehmen und Wissenschaft fördern sollen, um der digitalen Transformation einen strategischen Schub zu geben. Dresden hofft, im Jahr 2017 mit dem Thema "Smart Systems Hub – Enabling IoT" (Internet der Dinge) in den Kreis der bislang insgesamt zwölf geplanten Digital Hubs aufgenommen zu werden. Die TU Dresden leistet hierfür mit ihrer Expertise in den Bereichen Big Data, Internet der Dinge, Hochleistungsrechnen, Softwareentwicklung für Roboter und cyber-physikalische Systeme sowie dem taktilen Internet mit der 5G-Technologie einen entscheidenden wissenschaftlichen Beitrag.» mehr
 
  ↑ Top  
 

Silicon Saxony: Sachsens Hightechindustrie engagiert sich intensiv für das neue "Smart Systems Hub - Enabling IoT" 

"Die sächsische ITK-Industrie begrüßt den Hub außerordentlich. Damit wird die digitale Transformation etablierter Industrien ermöglicht und eine neue Etappe für Wirtschaftswachstum mit Plattform-Geschäftsmodellen eingeleitet. Der Hub schafft die Grundlage für eine Verdopplung der sächsischen ITK-Industrie in den nächsten zehn Jahren", erklärt Prof. Dr. Frank Schönefeld, Vorstand im Silicon Saxony e. V. "Der Smart Systems Hub wird zudem einen wichtigen Beitrag für die Sichtbarkeit Sachsens als innovativer Digitalstandort leisten. Davon werden die kleinen und mittelständischen Spezialisten aus dem Silicon Saxony profitieren, die durch den Zugang zu den anderen nationalen Hub-Standorten näher an potenzielle Kunden rücken", ergänzt Vorstand Heinz Martin Esser.» mehr
 
  ↑ Top  
   
 
 
News  
 
 

BMBF: Deutschlands Innovationskraft wächst | 11.01.2017 

Deutschlands Innovationskraft wächst – sowohl national als auch im internationalen Vergleich. Das zeigen zwei Studien, die im BMBF vorgestellt wurden: der "Science Technology and Innovation Outlook 2016" der OECD sowie die Innovationserhebung des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW). In beiden belegt Deutschland in punkto Innovationskraft einen Spitzenplatz.» mehr
↑ Top
 
 

Dresdner Transferbrief: Software entwickelt sich selbst – Systeme für das IoT | 09.01.2017 

Software für große Systeme im Internet der Dinge (IoT) lässt sich nur durch Wiederverwendung vorhandener Komponenten sinnvoll entwickeln. Das Hauptproblem: oft passen die Schnittstellen vieler Komponenten nicht zusammen. Die Lösung ist ein innovatives Tool zum automatisierten Entwurf. Aus Milliarden Möglichkeiten findet es die heraus, deren Einzelteile optimal harmonieren.» mehr
↑ Top
 
 

IBM: Fünf Technologien, die unser Leben bis 2022 beeinflussen | 05.01.2017 

IBM präsentiert seine "5 in 5" – eine Liste wissenschaftlicher Innovationen mit dem Potential, unser Leben in den nächsten fünf Jahren nachhaltig zu verändern. Sie basieren auf Ergebnissen von Marktanalysen, Trends sowie IBM-Projekten. In diesem Jahr unter anderem dabei: Künstliche Intelligenz, Neuartige Sehhilfen, Mikrochips als Labore sowie Intelligente Sensoren.» mehr
↑ Top
 
 

Fraunhofer IZM: Smartphone-Lautsprecher auf MEMS-Basis | 09.01.2017 

Erstmals ist es gelungen, Mini-Lautsprecher auf MEMS-Basis herzustellen. Die Bautiefe variiert je nach Typ zwischen zwei und zwölf Millimetern. Der Einsatz ist in Kommunikationsgeräten wie Smartphones, Tablets und Kopfhörern möglich. An der Entwicklung waren, neben dem Start-up USound, gleich mehrere Fraunhofer Institute beteiligt, z. B. das Fraunhofer IZM.» mehr
↑ Top
 
 
 
Termine  
 
 

Workshop ALD for Industry | 17.-18.01.2017 

The EFDS in Cooperation with Fraunhofer IKTS, IHM and ALD Lab Saxony invites you to the Tutorial, Workshop & Industrial Exhibition "ALD for Industry" scheduled on January 17 - 18, 2017 in Dresden. This event provides the opportunity to learn more about ALD technology, to get informed about recent progress in the field and to get in contact with industrial and academic partners.» mehr
↑ Top
 
 

Arbeitskreistreffen "Patente - Recht - Steuern" | 19.01.2017 

Der kommende Arbeitskreis "Patente - Recht - Steuern" widmet sich am 19. Januar dem Thema "Neues zum Schutz von Know-how und Geschäftsgeheimnissen". Der Vortrag von Rechtsanwalt Stefan Hartung befasst sich mit dem Schutz von betriebskritischen Informationen, u.a. mit Hilfe von Geheimhaltungsvereinbarungen und Arbeitsverträgen.» mehr
↑ Top
 
 

Jetzt anmelden: Energy Efficient Aviation Solution Konferenz | 24.01.2017 

Die Netzwerke Silicon Saxony, Kompetenzzentrum Luft- und Raumfahrttechnik Sachsen/Thüringen, Berlin Brandenburg Aerospace Allianz und Hamburg Aviation veranstalten am 24. Januar die in Dresden stattfindende Konferenz "Energy Efficient Aviation Solutions: Impulsgeber für innovative Entwicklungen in der Luftfahrt". Das Programm ist online abrufbar.» mehr
↑ Top
 
 

"Future Technologies Science Match" | 26.01.2017 

100 Spitzenforscherinnen und -forscher aus Sachsen stellen beim "Future Technologies Science Match" in je drei Minuten ihre neuesten Ergebnisse vor. Ministerpräsident Tillich eröffnet den Kongress. Im Mittelpunkt stehen u.a. die IKT sowie die Mikro- und Nanotechnologie. Silicon Saxony Mitglieder erhalten mit dem Eventcode SilSax117* kostenlosen Eintritt.» mehr
↑ Top
 
 

Jetzt Ausstellungsfläche buchen: SEMICON Europa 2017 | 31.01.2017 

Vom 14. bis 17. November 2017 trifft sich die europäische Halbleiterbranche im Rahmen der Leitmesse productronica zur SEMICON Europa in München. Nutzen Sie die damit verbundenen neuen Möglichkeiten und werden Sie Aussteller auf dem Silicon Saxony Gemeinschaftsstand. Sichern Sie Ihre Ausstellungsfläche noch bis zum 31. Januar 2017 zu Frühbucherkonditionen.» mehr
↑ Top
 
 

Jetzt Ausstellungsfläche buchen: SEMIEXPO Russia 2017 | 31.01.2017 

Die SEMIEXPO Russia 2017 bildet die vollständige Lieferkette der Mikroelektronik, von Material über Ausrüstung, Fertigung und Dienstleistungen bis hin zu Komponenten sowie Anwendungen, ab. Werden Sie Aussteller auf dem Silicon Saxony Gemeinschaftsstand. Buchen Sie Ihre Ausstellungsfläche noch bis zum 31. Januar 2017 zu Frühbucherkonditionen.» mehr
↑ Top
 
 

Arbeitskreistreffen "Cyber-physikalische Systeme" | 01.02.2017 

Wearables - also tragbare elektronische Systeme und Anwendungen sowie deren Komponenten, von Sensoren über Power-Management Units bis zu Controllern und RF, stehen im Fokus des kommenden Arbeitskreises "Cyber-physikalische Systeme". Das Treffen findet am 1. Februar in den Räumen der Fakultät Informatik der TU Dresden statt.» mehr
↑ Top
 
 

Terminänderung: 3. Silicon Saxony Projektmanagement-Tag | 07.04.2017 

Am 7. April findet in Kooperation mit biosaxony der 3. Silicon Saxony Projektmanagement-Tag statt. Am Vormittag stehen Vorträge zu den Themen Internationales Projektmanagement und Projektpersonal im Mittelpunkt, am Nachmittag zu Projektmanagement in der Forschung und in der Softwareentwicklung. Anmeldungen sind bis zum 27. März möglich.» mehr
↑ Top
 
 
 
Einladung  
 
 

Auftaktveranstaltung des Vereins "Wirtschaft für ein weltoffenes Sachsen" | 26.01.2017 

Der Verein "Wirtschaft für ein weltoffenes Sachsen", als Netzwerk sächsischer Unternehmen, und die Industrie und Handelskammer zu Leipzig, als Interessenvertreter sächsischer Unternehmen, sehen durch ausländer- und fremdenfeindliche Übergriffe und die damit verbundene mediale Berichterstattung eine Gefährdung der wirtschaftlichen und unternehmerischen Potenziale des Wirtschaftsstandorts Sachsen.
   
Gemeinsam wollen wir diesen Tendenzen entgegenwirken. Wirtschaft für ein weltoffenes Sachsen möchte Aufklärungsarbeit leisten, Vorbehalte abbauen, Integration fördern und die Reputation von Sachsen verbessern. Die IHK zu Leipzig unterstützt dieses Vorhaben.
   
Auf unserer Auftaktveranstaltung am 26. Januar 2017 bei der IHK zu Leipzig wollen wir Ihnen geplante Maßnahmen, erste Vorhaben, das Kuratorium sowie alles rund um das Thema Mitgliedschaft vorstellen und offene Fragen beantworten. Dazu laden wir Sie ganz herzlich ein.
   
Über eine Teilnahme Ihrerseits freuen wir uns sehr. Bitte senden Sie Ihre Anmeldung bis 19. Januar an info@welcomesaxony.de.» mehr
 
  ↑ Top  
   
 
 

Impressum

SILICON SAXONY e. V.
Manfred-von-Ardenne-Ring 20 / D-01099 Dresden
Tel.: +49 351 8925 888
Fax: +49 351 8925 889
E-Mail: info@silicon-saxony.de
Internet: www.silicon-saxony.de
 
Vorstand: Heinz Martin Esser, Gitta Haupold, Helmut Warnecke, Prof. Dr. Frank Schönefeld
Sitz: Dresden / Registergericht Dresden VR 3903 / USt-ID: DE222662079
 
Der Newsletter wurde an folgende E-Mail-Adresse gesendet: {email}
 
Zum Abbestellen unseres Newsletters klicken Sie bitte auf folgenden Link: {unsubscribe}
 
Bei Fragen oder Anregungen senden Sie bitte eine Mail an redaktion@silicon-saxony.de
 
Unser Newsletter-Archiv finden Sie hier.


Facebook    linkedin    Xing
 
{statistic_picture}